Mehr Senioren suchen Trost im Alkohol


Essen(gk) Zusammengenommen liegt die Zahl der Senioren die in den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen in Deutschland offiziell mit ihrer Alkoholsucht kämpfen, bei rund 7%. Klingt nicht viel angesichts der rund 2,2 Millionen Pflegebedürftigen, wenn es da nicht die berühmte Dunkelziffer gäbe. Der Verlust eines geliebten Menschen oder auch andere traumatische Erlebnisse (Kriegsgeschehnisse etc.) sind nicht selten die Auslöser beim Griff zur Flasche. Weiterlesen

Advertisements

„Ich sehe nicht ein, dass Pflegekräfte künftig nur aus Osteuropa kommen“


Bundeskanzlerin Angela Merkel möchte diesen Worten Taten folgen lassen. Ein altes Thema neu aufgerollt – irgendwie gab es diese Idee bereits vor ein paar Jahren.

Nichts desto Trotz plant Merkel, die rund 2,2 Millionen Langzeitarbeitslosen, die arbeitsfähig sind und keinen Job bekommen, in der eh durch fehlende Fachkräfte gebeutelten Pflegebranche unterzubringen.

Das berichtet heute die BAMS. Wir bleiben dran….

Quelle: Freenet-Nachrichten

Aktuelle Umfrage


Liebe Nutzer,

hier eine kleine Umfrage, zu einem aktuellen Thema. (Mehrfachnennungen möglich)

Vielen Dank für die Teilnahme

Hilfe bei der Auswahl einer Pflegeeinrichtung


Die Suche nach dem richtigen Domizil Das Umfeld muss sich mit den Ansprüchen decken Die Suche nach dem richtigen Domizil wird mit zunehmenden Alter anspruchsvoller, müssen doch viele Faktoren für ein passendes und lebensnahes Umfeld zusammenwirken. Entsprechend finden sich unterschiedliche und doch „artverwandte“ Lebens- und Wohnmodelle eigener Ausprägung. Weiterlesen

Ab 01. Juli: Der Pflege-Tüv kommt


Nach der Einführung des Pflegeweiterentwicklungsgesetzes im vergangenen Jahr wurde er bereits angekündigt – der Pflege-Tüv. Ab dem heutigen 01. Juli geht es nun los. So müssen die Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege nun jederzeit mit unangemeldeten Prüfungen im Rahmen des Pflege-Tüv rechnen. Weiterlesen