Hilfe die ankommt


Strahlende Gesichter: Die Kinder von Litembo - Foto: Diocesan Hospital Litembo
Größer - auf das Bild klicken
Strahlende Gesichter: Die Kinder von Litembo freuen sich über Spenden für ihr Hospital.
Foto: Diocesan Hospital Litembo

Bad Reichenhall, 06. Dez. 2010 – Die Seniorenland GmbH startet auch in diesem Jahr vor Weihnachten wieder eine Spendenaktion.
20 Zentner mit Pflegehilfsmitteln und Inkontinenzprodukten gehen nach Tansania an Pfarrer Raphael Ndunguru zum Diocesan Hospital in Litembo. Weiterlesen

Advertisements

Telefon für Sehbehinderte



Geemarc, BDP400

Telefon für Sehbehinderte - Geemarc, BDP400 - www.seniorenland.com

Das Geemarc BDP400 wurde speziell für die Bedürfnisse von sehbehinderten und blinden Menschen in Kooperation mit dem englischen Blindenverein RNIB entwickelt. Es besitzt eine komplette Sprachführung sowie das größte Display auf dem Markt. Der Bildschirm ist groß und hat eine Auflösung von 160 x 240 Bildpunkten. 
Alle Bedienfunktionen des Telefons werden laut angesagt. Jeder einzelne Punkt des Menüs und des Untermenüs, der Anrufliste und des Telefonbuchs sind sprachgeführt. Das heißt, dass jede Einstellung für Sehbehinderte zugänglich ist: Kontrast Weiß/Schwarz oder Schwarz/Weiß, Zeit- und Datumseinstellungen etc. Auf einen Knopfdruck erfährt man die Uhrzeit.

Telefon für Sehbehinderte - Geemarc, BDP400 mit drei Direktwahltasten sind mit Braillesprache- www.seniorenland.comDie Inhalte des Telefonbuchs und der Anrufsliste werden auch gesprochen. Mit der eigenen Stimme speichert man den Name des Kontakts akustisch. Beim Abfragen der Anrufsliste und des Telefonbuchs werden die Namen angesagt. Wenn man angerufen wird, wird der Name des Kontaktes angesagt, und falls er nicht im Telefonbuch gespeichert ist, wird die Telefonnummer während des Klingeltons zwei Mal angesagt. Die Tastatur ist mit gut sichtbaren, besonders großen konkaven Tasten ausgestattet. Die Mitte ist auf Taste 5 mit einem Punkt markiert. Drei Direktwahltasten sind mit Braillesprache beschriftet.

Im Lieferumfang sind ein Netzteil 220 V, ein Telefonkabel mit TAE Stecker und eine deutschsprachige, ausführliche Bedienungsanleitung als Buch und Sprachbuch enthalten.

Weitere Informationen über Telefone für Sehbehinderte erhalten Sie bei Seniorenland.

Quelle: BLiCKpunkt Medienverbund / Seniorenland GmbH

Seniorenland-Model-Voting ist beendet


Ein neues Imagepaar ist beim Seniorenland-Model-Voting herausgekommen – Marianne und Wilfried haben es dieses Jahr geschafft und das Voting für sich entscheiden können. Weiterlesen

Nachlese: 1. Elmshorner Senioren-Olympiade


Hans-Peter Hendriks rockte die Halle

Elmshorn, 06.06. 2010 – Am  Samstag, dem 29. Mai 2010, fand bei strahlendem Sonnenschein, die 1. Elmshorner Senioren-Olympiade, eine Gemeinschaftsveranstaltung vom EMTV und SeniorenImNorden, statt.

Weiterlesen

Seniorenportale im Test


Die Firma eResult GmbH aus Göttingen,  ist spezialisiert auf Umfragen und Beurteilungen von Websites. Namhafte Kunden wie Nintendo, Mexx und zahlreiche andere Unternehmen, schenken eResult ihr Vertrauen.

Soeben wurde nun der Bericht zur neuesten Umfrage veröffentlicht. Diesmal ging es um Portale für ältere Menschen, hier „Silversurfer“ genannt. Weiterlesen

Die besten Tipps zum Schutz vor Reisethrombose


Tödliche Gefahr in der Touristenklasse

Reisethrombose - Foto: djd/Belsana
Eine Reisethrombose kann auch jüngere Menschen treffen.
Foto: djd/Belsana

(djd/pt). In der Hochsaison im Sommer kann ein Reisepassagier in Deutschland unter rund 10.000 startenden Flugzeugen wählen – pro Tag. Genauso hoch, nämlich 1:10.000, ist auch die Gefahr, den Flieger mit einer Venenthrombose zu verlassen. So schätzt der Wiener Experte Univ.-Prof. Dr. Hugo Partsch aufgrund einer Studie die Dunkelziffer von tiefen Venenthrombosen ein, die sich auf Langstreckenflügen entwickeln.
Ein wichtiger Risikofaktor dafür ist laut der Deutschen Akademie für Flug- und Reisemedizin die Pille: Wer diese Ovulationshemmer schluckt, ist besonders gefährdet. Auch schweres Übergewicht, eine Schwangerschaft, bereits bestehende Venenprobleme oder eine vorangegangene OP sind problematisch. Das Alter ist ebenfalls ausschlaggebend: Wer über 60 ist, hat laut Einschätzung der Reisemediziner ein zehnmal höheres Risiko für eine Reisethrombose als jüngere Menschen – in dieser Altersklasse trifft es jeden tausendsten Passagier!
Weiterlesen

Sanitätshaus im Umbruch


Das Sanitätshaus im Umbruch - Autor: Detlef KlemmeDer Gesundheitsmarkt ist ein heißes Geschäft, Sanitätshäuser müssen sich neu orientieren – Trends und Entwicklungen erkennen Sanitätsfachhandel Chancen in der Krise – Neue Märkte erschließen Andauernde Reformen im Gesundheitsmarkt zwingen den Sanitätsfachhandel zu einer Neupositionierung. Er wird mit erheblichen Veränderungen und steigenden Kosten konfrontiert. Mit über 30.000 Beschäftigten und einen Umsatz von rund drei Milliarden Euro nehmen die 2500 Sanitätshäuser in Deutschland eine zentrale Stellung zwischen Krankenkassen, Ärzten und Patienten ein.
Vermehrt noch, blickt man auf die demographische Entwicklung der Bevölkerung. Das Buch „Das Sanitätshaus im Umbruch“ sammelt dazu komprimiert erstmals relevante Fakten, von der jüngeren Gesetzgebung Gesundheitsreform), bis hin zu gesellschaftlichen und marktstrukturellen Veränderungen.
Eine erfolgversprechende Positionierungsmöglichkeit zeigt das Fallbeispiel „Seniorenland“ mit einer positiven
Ausrichtung auf den Seniorenmarkt und seine Bedürfnisse.
Im April veröffentlichte der Paderborner Journalist und Autor Detlef Klemme (53) das Buch ”Das Sanitätshaus im Umbruch” – Responsum, CH-Zürich.
Weiterlesen