Deutschland und die Furcht vor den Pflegekosten


Köln Zwei Drittel aller Deutschen haben Angst vor den finanziellen Einbußen, die die eigene Pflegebedürftigkeit oder die von Verwandten mit sich bringen kann. Unter den 30- bis 39-jährigen sind es sogar 74 Prozent, die sich um anfallende Pflegekosten sorgen. Das ergab eine bundesweite Trendumfrage zum Thema Vorsorge im Auftrag der DEVK Versicherungen. Das Kölner Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics befragte dazu im Frühjahr 2011 bevölkerungsrepräsentativ rund 1.000 Bundesbürger über 18 Jahre. Weiterlesen

Advertisements

Wohnen im Alter der Zukunft


Hamburg/Berlin(gk) Das Pflege- bzw. Altersheim ist noch fern. Die künftigen Senioren wollen anders wohnen, als die heutigen Senioren. Schönes wohnen mit Internet, Fitnesscenter und Wellnesoase. Sportliche Aktivitäten oder Reisen wird eher geplant als das bloße „rumsitzen“. „Alt werden und jung bleiben – Wohnwünsche und Lebensstile der Generation 50plus“ ist der Titel einer Studie des Karlsruher Instituts für Geographie und Geoökologie. Weiterlesen

Stehen Humor und Gesundheit im Zusammenhang?


Dresden Sind humorvolle Menschen gesünder, oder hat der Humor generell Einfluss auf die Gesundheit? Diesen und weitere Fragen wollen nun Studenten der Universität Leipzig nachgehen. Sie gewannen den Bundeswettbewerb „Was macht gesund?“ und haben nun 10.000 Euro für ihre Studie und die Umsetzung des Projektes zur Verfügung.

Quelle: Freiepresse.de

Mehr Demenzkranke und behinderte Senioren


Münster Immer mehr Senioren erkranken an Demenz bzw. leiden an geistigen Behinderungen. Zu diesem Thema findet am 31. März 2011 in Münster ein Innovationsdialog statt. Hier soll erörtert werden, wie man dieser wachsenden Zahl Herr werden kann. Gleichzeitig möchte man Konzepte zur optimalen Betreuung dieser Menschen entwickeln. Weiterlesen

Finanzlage der Senioren wohl stabil


Wie das Onlinemagazin cash.online berichtet, ist die Finanzlage der Senioren in Deutschland aktuell ziemlich stabil. Die Immokasse hat hier beim Institut für Demografie eine entsprechende Studie in Auftrag gegeben.

Rund 33% der Rentner und Ruheständler kämpfen jedoch immer noch mit finanziellen Problemen. Das führt dazu, dass sie sich erheblich einschränken müssen. Weiterlesen

Nur jeder 3. ab 65 Jahren surft


Bei Senioren ab 65 Jahren surft  nur jeder Dritte Deutsche im Internet. Dies ergibt eine Studie vom Branchenverband Bitkom, die heute im Rahmen der CeBIT  veröffentlicht wird.
Weiterlesen

Institut erwartet zunehmende Alterserkrankungen


Die Zahlen sind schwindelerregend und nicht gerade beruhigend: Das Kieler Fritz-Beske-Institut stellt seine aktuelle Studie vor, die das bestehende Geusndheitssystem auf eine harte Bewährungsprobe stellen wird. Die Studie besagt unter anderem, dass die Zahl der Bewohner in diesem unserem Lande, die an Demenzerkrankungen erkrankt sind, sich bis zum Jahr 2050 mal eben verdoppeln. Weiterlesen