Neue Internetplattform für hilfebedürftige Senioren und behinderte Menschen


Pünktlich zum 01.05.2010 startet mit http://www.dewia.de eine neue Internetplattform für hilfebedürftige Menschen.

Weiterlesen

Advertisements

Immer mehr Senioren nehmen Medikamente


Wie das Statistische Bundesamt berichtet, hat sich die Zahl der Senioren die nach Alkohol- und Medikamentenmissbrauch in Krankenhäusern behandeln lassen mussten, auf 2200 erhöht. (2008) Weiterlesen

Schlechte Zeiten für Rentner


In den kommenden Jahren wird es wohl, wenn überhaupt, nur geringe Rentenerhöhungen geben. Dadurch sinkt zwangsläufig der Lebensstandard der älteren Generation. Dies schon seit einigen Jahren. Am schlimmsten wird es die Rentner in Ostdeutschland treffen. Sind doch hier die Renten eh schon auf niedrigerem Niveau als im Westen. Die  Lebenshaltungskosten jedoch sind an den Rest der Republik angeglichen. Weiterlesen

Familienministerin plant 2-jährige Pflegezeit


Rund eine Millionen Menschen werden bundesweit derzeit von Familienangehörigen im trauten Heim gepflegt.  Hiervon sind ca. 80% Frauen, die für diese Betreuung sorgen. Die Familienministerin Kristina Schröder legte hierzu einen Gesetzesentwurf vor. Sie fordert hier, ein Recht auf eine 2-jährige Pflegezeit. Finanziert werden soll diese Zeit durch die Unternehmen, die pflegende Angehörige beschäftigen. Weiterlesen

Senioren werden immer dreister abgezockt


Wie bereits die Sendung „Akte2010“ beim Fernsehsender Sat1 berichtete, drängen immer mehr dubiose Firmen auf den Markt, die bevorzugt ältere Menschen abzocken.

So zum Beispiel gibt es diverse Lottofirmen, die durch gut geschulte Mitarbeiter gezielt auf die Zielgruppe der Jahrgänge 1920-1930 zurückgreifen. Weiterlesen

Senioren in diesem Winter unterversorgt


Das wochenlange Winterwetter mit vereisten Gehwegen, Schnee vor den Haustüren und die damit verbundenen Schwierigkeiten der Fortbewegung, macht immer mehr älteren Menschen zu schaffen.

Arztbesuche, Einkäufe oder auch nur der Gang mit dem Hund ist nicht gefahrlos möglich. Vorhandene Fahrdienste oder Busse sind ausgebucht bzw. überfüllt. Weiterlesen

Aktuelle Umfrage


Liebe Nutzer,

hier eine kleine Umfrage, zu einem aktuellen Thema. (Mehrfachnennungen möglich)

Vielen Dank für die Teilnahme